Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

willkommen Start Home Sommerfest Über uns Vorstand Vereinsheim Chronik Veranstaltungen  Links  Aushänge Gartenerwerb Lageplan Gartenpflege Termine Rosen Baumschnitt Saatkalender Nußbaum-Börse Brauerei Ereignisse Jubilare 2016 Jubilare 2017 Sterbefall Gästebuch Kontakt  Impressum Service Pflanzenformen Der Standort Die Pflanzung Pflanzung Containerrosen Düngen Rosenpflege im Sommer Rosenschnitt Winterschutz Containerrosen Strauchrosen Kletterrosen Wildrosen Rosenschädlinge krankheiten Blumen und Stauden Gemüse Börse Vereins Dokumente Versicherungs Dokumente FED Versicherung Speisekarte Sorry test 

Containerrosen

Containerrosen

Standort und Pflege von ContainerrosenBesondere Aufmerksamkeit erfordert die Pflanzung von Rosen in Topfen, wobei prinzipiell fast jede Rosensorte in einem Kübel gedeihen kann. Den Standort sollten Sie genau wie bei Ihren Gartenrosen sorgfältig auswählen. Wenn Sie Rosen langfristig im Kübel kultivieren möchten, sollten Sie tiefe Pflanzgefäße wählen, also mindestens 40 cm oder mehr. Darüber hinaus sollte der Topf ein ausreichend großes Wasserabflussloch haben, das vor dem Einfullen der Erde mit Tonscherben abgedeckt wird, um nicht zu verstopfen. Apropos Befüllung: Investieren Sie ruhig in hochwertige Pflanzerde, da sie einen wesentlichen Beitrag zum Blüherfolg leistet. Erkennen können Sie diese gehaltvollere Ware an ihren hochwertigen Inhaltsstoffen, wie beispielsweise grobem Weißtorf und Anteilen von Ton. Der Torf sorgt fur die richtige Wasserführung und Durchlüftung, während der Ton wichtige Inhaltsstoffe speichert. Da Rosen stark zehrende Pflanzen sind, ist der Einsatz von Langzeitdünger unbedingt von Vorteil. Zusätzlich sollten sie während der Blutenphase einmal pro Woche flüssigen Dünger verwenden und Ihre Topfrosen regelmäßig wässern. Sie dürfen nicht zu trocken sein und sollten eine gute Drainage haben, verpassen Sie Ihren Rosentopfen also am besten kleine Füße, dann brauchen Sie sich um Staunässe keine Sorgen zu machen!Pflanzzeiten für ContainerrosenDa die Pflanzen vorgetrieben und gut durchwurzelt sind, können sie fast ganzjährig außerhalb der Frostphase gepflanzt werden. Unschlagbarer Vorteil ist, dass Sie sofort und ganz unmittelbar das Ergebnis Ihrer Arbeit genießen können, da Containerrosen auch im blühenden Zustand gepflanzt werden konnen.Winterschutz fur ContainerrosenIm Spätherbst sollten Sie Ihre Kübelrosen winterfest einpacken: Gruppieren Sie Ihre Rosen am besten in eine geschützten Ecke und schützen Sie die Töpfe mit Bambusmatten oder Juteleinen. Wenn Sie in einer sehr kalten Gegend wohnen, können eine Schicht Noppenfolie und ein Untersetzer aus Styropor ebenfalls nicht schaden! Die Pflanzen in Ihren Töpfen sollten ebenfalls angehäufelt werden. Zum anhäufeln verwenden Sie hier am besten eine hochwertigere Pflanzerde so erhält die Rose im Frühjahr dann gleich frische Nährstoffe! Wie bei den Pflanzen in den Beeten, können Sie auch hier die Triebe noch mit Tannenreisig abdecken. Auf jeden Fall sollten Sie Ihre Pflanzen auch im Winter regelmäßig wässern: Sehr viele Topfrosen vertrocknen im Winter eher als dass sie erfrieren.

Pflanz und Pflegehinweise

Quelle : http://www.rosen-goenewein.de

Frauenfachberatung



Besucher:

Gartenverein " Am Nußbaumweg " e.V.

Dortmund

Copyright © 2009-2017 Gartenverein " Am Nußbaumweg " e.V . - MARIDO

Nussbaum - Echo

Start - Seite

Mitglied im Stadtverband Dortmunder Gartenvereine e.V Letzte Änderung am 6. Juli 2017 Besucher seit 9. November 2010:

Gartenverein "Am Nußbaumweg" e.V.

Frauenfachberatung

Gartenfachberatung